womenlymir.ru

Haupt Karte Feed Feedback

Gewichtsverlust blaue flecken nasenbluten

Denn die Krebszellen befinden sich sowohl im Lymphsystem, als auch im Blut.Ständiges Müdesein fällt insbesondere zu Beginn von Lymphdrüsentumoren, Leukämien und bestimmten Darmkrebsformen auf.Die Erkrankung entsteht jedoch schon im Knochenmark, wo die weißen Blutkörperchen gebildet werden.Weiterführende Informationen zu Ursachen, Symptomen, Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen des Lymphsystems erhalten Sie im Ratgeber "Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin-Krankheit, Morbus Hodgkin)".Während der Behandlung einer Krebserkrankung, vor allem bei Chemo- und Strahlentherapien und nach Operationen, haben viele Kranke mit niederdrückender Müdigkeit, Fatigue genannt, zu kämpfen (siehe unten).Die Symptome sind insgesamt vielfältig und unterscheiden sich zum Teil je nach Art und Ausprägung der Erkrankung.Erschöpfung und Müdigkeit sind davon nur ein Ausdruck unter vielen anderen.Bei den eher seltenen bösartigen Tumoren im Lymphsystem unterscheiden Mediziner zwei Gruppen: die Hodgkin-Lymphome und die Non-Hodgkin-Lymphome.Durch Einflüsse von außen sowie Veränderungen und Fehlsteuerungen im Inneren können auch im Lymphsystem Zellen unkontrolliert wachsen und gut- oder bösartige Tumore bilden.Symptome: Häufige Anfangssymptome sind Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit und ungewollter Gewichtsverlust.Zu den Organen des Lymphsystems, das neben dem Blutgefäßsystem den gesamten Körper durchzieht, gehören Lymphgefäße, Lymphflüssigkeit, Lymphknoten, Knochenmark, Milz und Thymus.Bei Blutkrebs, wie Leukämien allgemein bezeichnet werden, entarten die weißen Blutkörperchen.Krebspatienten können sich in allen Phasen ihrer Erkrankung immer wieder müde fühlen.Diese Krebserkrankung zählt zu den Non-Hodkin-Lymphomen und zu den Leukämien (siehe unten).

Mehr Informationen zum Krankheitsbild, seinen Ursachen und Symptomen, zu Diagnose und Therapien finden Sie im Ratgeber "Chronisch lymphatische Leukämie".Breitet sich der Tumor weiter aus, ist der Organismus in mehrfacher Hinsicht belastet.Besonders häufig treten Erschöpfungsgefühle bei Brustkrebsbehandlungen, bei Lymphdrüsenkrebs und Leukämien auf.Bei Hodgkin-Lymphomen stellen sich unter anderem auch Symptome wie Atembeschwerden, Reizhusten, Bauchschmerzen und Durchfälle ein.Einige Krebserkrankungen lösen vor allem anfangs nur allgemeine Symptome aus, darunter auch ungewohnte Müdigkeit.

Thema In: