womenlymir.ru

Haupt Karte Feed Feedback

Pms trockene haare 90er

Jedoch schon ab Mitte 30 produziert der Körper weniger Kollagen, dadurch wird die Haut dünner und weniger elastisch.Die Folge ist, dass die Scheidenhaut dünner und empfindlicher wird.Deshalb wird jede Leserin und jeder Leser nicht immer alle Symptome, die hier beschrieben sind, bei sich finden, auch wenn ein Ungleichgewicht im hormonellen System bei demjenigen besteht.Wechseljahresbeschwerden, die äußeren Veränderungen mit sich bringen, machen vielen Frauen zu schaffen.Das lässt die Haut glatt, prall und strahlend aussehen.Das kann zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen.Wechseljahresbeschwerden zeigen sich gern an einer trockeneren Haut, die empfindlicher wird und schneller juckt.Jeder besitzt einen anderen Stoffwechsel und baut das, was der Körper aufnimmt, auf unterschiedlichen Wegen und in seinem eigenen Tempo ab.Außerdem bildet der Körper mit zunehmendem Alter nur langsam das licht- und hautschützende Pigment Melanin.Daher reagiert die Haut auf Sonnenbäder viel schneller gereizt als in jungen Jahren.Den abnehmenden Östrogenspiegel bemerken viele Frauen auch an den Schleimhäuten: Sie sind nicht mehr so feucht wie früher und schlechter durchblutet.

Denn Haut und Haare können dünner und trockener werden.Wenn mit den Wechseljahren zudem der Östrogenspiegel sinkt, kann sich der Alterungsprozess beschleunigen.Viele Faktoren können zu einem Hormonmangel und zu einer Störung des Hormonsystems führen (siehe Unser Hormonsystem).Kollagen hat nicht nur eine stützende Funktion, es besitzt die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern.Zu beachten ist, dass wir alle Individuen sind und mit den unterschiedlichsten Symptomen auf ein hormonelles Ungleichgewicht reagieren können.

Thema In: